Archiv für die Kategorie Wirtschaft

Hier findet ihr alle Beiträge unseres Gute Nachrichten Blogs rund um die Kategorie Wirtschaft - viel Freude beim Stöbern!
30. Juni 2024
Alte Sorten - Bewahrer der Vielfalt

Auch wenn die Regale voll sind: In den meisten unserer Supermärkte herrscht Sorten-Einfalt. Hier finden sich beispielsweise durchschnittlich nicht mehr als die immer gleichen fünf Apfelsorten, und das obwohl es grade vom Apfel - dem Lieblingsobst der Deutschen - tausende von Sorten gibt. Genauso sieht es bei anderen Obstsorten wie Pflaumen (ca. 2000 Sorten) oder […]

weiterlesen...
22. April 2024
Mikrofarmen: Nachhaltige Land­wirtschaft ist klein aber oho

Wollten Sarah Knapp und Orpheas Fischer einen Ausritt über ihr Farmland machen, wären sie kaum im Sattel, da müssten sie schon wieder absitzen. Die beiden gehören zur neuen Bewegung der so genannten Mikrofarmer, die durchschnittlich weniger als einen Hektar Land (ha = 10.000 Quadratmeter) bewirtschaften. Während diese Form der Landwirtschaft in Länden wie Kanada, den […]

weiterlesen...
25. Februar 2024
Agroforst­­wirtschaft - Land­wirtschaft holt Bäume zurück

Wenn man zum ersten Mal das Wort „Agroforstwirtschaf“ hört, stellt man sich automatisch etwas Negatives vor. Hier muss von aggressiver Forstwirtschaft die Rede sein, von Monokulturen und Kahlschlag oder ähnlich unschönem. Tatsächlich ist Agroforstwirtschaf eine etwas unglückliche Bezeichnung für eine wunderbare Bewegung und einen erfreulichen Wandel in der Landwirtschaft. Es geht um die Versöhnung von […]

weiterlesen...
30. November 2023
Solidarische Land­wirtschaft: Glückliche Bauern ackern für glückliche Verbraucher

In Deutschland gibt es immer weniger Bauern. Lag die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe 1950 noch bei rund 4,7 Millionen, ging sie bis 1989 auf etwa 900.000 zurück. Ein rasanter Sinkflug, der sich fortsetzte, denn während 1995 knapp 400.000 Landwirte aktiv waren, gab es 2022 gerade einmal noch etwa 256.000. Konsequenz: Ein Mitarbeiter in der Landwirtschaft […]

weiterlesen...
12. Januar 2020
Kenias Dörfer profitieren durch bedingungs­loses Grund­einkommen

Vor elf Jahren gründeten Wirtschaftswissenschaftler die Organisation Give Directly. Diese Organisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, der Bevölkerung in den armen Regionen Afrikas zu helfen und gleichzeitig zu untersuchen, wie sich die Hilfe wirtschaftlich auswirkt. Dass Prinzip war denkbar einfach. Ein ausgesuchter Personenkreis erhielt ganz ohne Auflagen Geld. Man vertraute den Geldempfängern, dass sie […]

weiterlesen...
1. November 2015
Grund­einkommen in Nami­bia

Im Dorf Otjievero, das im Staat Namibia, im Südwesten Afrikas liegt, ist es bereits Realität, dass dort ein Grundeinkommen für alle eingeführt wurde. Das Vorhaben wird von der westfälischen Landeskirche unterstützt. Seit sechs Monaten ist in Namibia Präsident Hage Geingob im Amt. Dieser hat in sein Kabinett ein eigenes Ministerium zur Bekämpfung der Armut im […]

weiterlesen...
3. September 2015
Die ersten Sonnen­brillen aus alten Fischer­netzen

Mit großer Begeisterung haben wir bereits im Juli letzten Jahres über das Startup Bureo Skateboards geschrieben, das alte Fischernetze recycelt, um daraus stylische Skateboards herzustellen. Nun hat das Unternehmen aus Chile in Zusammenarbeit mit der ortsansässigen Brillenfirma Karün die grandiose Idee, aus den sogenannten Geisternetzen, die im Meer herumtreiben und eine Gefahr für Fische, Säugetiere […]

weiterlesen...
20. Januar 2015
Fische und Gemüse für den Weltmarkt aus Berlin

Das Berliner Star-Up-Unternehmen ECF baut derzeit eine 1.800 Quadratmeter große Aquaponikfarm. Das ist damit die größte Anlage dieser Art in Europa. Man plant, etwa 25 Tonnen Fisch und 35 Tonnen Gemüse anzubauen. Seit circa zehn Monaten wird gebaut und jetzt zum Jahresanfang beginnt die Produktion voll anzulaufen. Die Ware soll über ein Direkt-Vertriebsmodell zum Endverbraucher […]

weiterlesen...
16. September 2014
Konfliktstofffreie Produktion bei Intel ab 2016

Der US-amerikanische Halbleiterhersteller Intel aus Santa Clara in Kalifornien ist vor allen Dingen bekannt als Hersteller von Mikrochips für Computer. In Chips werden viele selten vorkommende Rohstoffe wie Gold, Tantal, Wolfram und Zinn verarbeitet. Diese Produkte werden sehr häufig in Zentralafrika gefördert. Zu Zentralafrika zählen Staaten wie Ruanda, Burundi, der Tschad oder auch die Demokratische […]

weiterlesen...
31. Juli 2014
Aus alten Fischernetzen werden neue Skateboards

Dass sich in den Ozeanen allerlei Müll ansammelt, ist nichts Neues. Darunter fallen auch alte Fischernetze. Lauf WWF stellen die im Wasser treibenden Netze etwa ein Zehntel des Plastikmülls in den Ozeanen dar, das entspricht circa 640.000 Tonnen. Um das Meer zumindest teilweise von diesem Abfall zu befreien, hat sich ein Start-Up-Unternehmen aus Chile eine […]

weiterlesen...
1 2 3 10
© Gute Nachrichten 2011-2024