″10 Sekunden Lektüre: Die Wäsche ist nicht sehr sauber″ – Paulo Coelho

Autor: Gute Nachrichten am 11. April 2014 

Lang ist’s her, dass wir eine Kurzgeschichte zum Nachdenken auf dem Gute-Nachrichten-Blog veröffentlicht haben. Das Warten hat nun ein Ende: Die Lektüre "10 sec reading: the laundry is not very clean" ist am 4. April 2014 auf dem Blog des Bestsellerautors Paulo Coelho erschienen.

Hier ist die Geschichte, exklusiv für euch ins Deutsche übersetzt – viel Spaß:

sauberes, offenes Fenster, positive nachrichten, paulo coelho
© storebukkebruse / flickr.com

Ein junges Paar zieht in eine neue Nachbarschaft. Am nächsten Morgen, während sie ihr Frühstück essen, sieht die junge Frau, wie ihre Nachbarin draußen ihre Wäsche aufhängt.

"Die Wäsche ist nicht sehr sauber; sie weiß nicht, wie man richtig wäscht. Vielleicht braucht sie ein besseres Waschmittel."

Ihr Mann sieht zu und bleibt ruhig. Jedes Mal, wenn ihre Nachbarin ihre Wäsche auf hängt, um sie zu trocknen, gibt die junge Frau die gleichen Kommentare von sich.

Einen Monat später ist die Frau überrascht, als sie eine schöne, saubere Wäsche auf der Leine zu sehen bekommt und sagt zu ihrem Mann:
"Schau mal, sie hat endlich gelernt, wie man richtig wäscht. Ich frage mich, wer ihr das beigebracht hat? "

Der Mann erwidert: "Ich stand heute Morgen früh auf und habe unsere Fenster geputzt."

Und so verhält es sich auch mit dem Leben … Was wir sehen, wenn wir andere beobachten, hängt davon ab, wie klar unsere Fensterscheiben sind, durch die wir sehen.

 

Oder wie heißt es so schön: "Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen." 😉

Immer wieder picken wir uns von Zeit zu Zeit eine dieser kurzen Geschichten heraus, da deren Inhalte oftmals an kleine "Lektionen" erinnern, die man zwar kennt, es aber nie schaden kann, daran erinnert zu werden.

 

Quelle: paulocoelhoblog.com

Kategorien: Philosophie Rubriken: Paulo Coelho
© Gute Nachrichten 2011-2024