Die DIY-Ideenbox: Nachhaltig schenken in der Praxis

Autor: Goose am 9. April 2014 

Bald ist es soweit: Der Osterhase macht es sich in seinem Nest bequem und die beste Mama der Welt wird am Muttertag herzlich gefeiert. Da darf auch eine kleine Aufmerksamkeit nicht fehlen. Mit der neuen Do-it-yourself-Ideenbox können Bastelfreunde spielend leicht einzigartige und kreative Geschenke selbst anfertigen.

Kommode aus Getraenkekartons, positive nachrichten
© erlebnisgeschenke.de

Unter dem Motto "Aus alt mach neu" stehen zahlreiche Bastelanleitungen bereit, die die Umwelt schonen und aus Alltagsgegenständen, die normalerweise entsorgt werden, besondere Einzelstücke machen. Die Ideenbox ist dabei eine Sammelstelle für die kreativsten und schönsten Geschenke, die von DIY-Bloggern aus Recyclingmaterialien gezaubert wurden. Statt also immer neue Produkte aus Massenanfertigungen zu kaufen und zu konsumieren, kann Altes mit ein paar Tipps und Tricks zu einer neuen Überraschung gemacht werden, die es mit Designerstücken aufnehmen kann. Ob ein Blumenstrauß aus Altpapier oder ein Portemonnaie aus Getränkekartons: Wer Selbstgemachtes verschenkt, bereitet nachhaltig Freude!

diy_ideenbox,
So sieht sie aus, die DIY-Ideenbox auf erlebnisgeschenke.de
© erlebnisgeschenke.de

Für Bastelkönige und Neulinge das Passende dabei

Die kostenlose DIY-Ideenbox liefert für Basteleinsteiger und fortgeschrittene Do-it-yourself-Experten Anleitungen, die Schritt für Schritt zum außergewöhnlichen Geschenk führen. Dabei funktioniert sie sehr einfach in nur drei Schritten: Zunächst wählt man das Material aus, das man "recyceln" möchte. Das können zum Beispiel Altpapier, Plastik oder auch Milchkartons sein. Dann ist die Schwierigkeit zu bestimmen, schließlich sollen die kreativen Köpfe Spaß beim Basteln haben. Zuletzt wird das Geschlecht des Beschenkten angegeben. Voilà: Fertig ist die Geschenkidee!

Windlichter aus alten Dosen, positive nachrichten, basteln
© erlebnisgeschenke.de

So entstehen zum Beispiel attraktive Windlichter aus alten Dosen, eine schicke Kommode aus Getränkekartons oder Blumengläschen mit farbenfrohen Mustern. DIY-Fans sollten die Ideenbox zu Ostern oder zum Muttertag ausprobieren und eine kleine selbstgemachte Überraschung verschenken. Denn es muss nicht immer etwas Neues aus dem Laden sein: Wichtig ist beim Schenken, dass es von Herzen kommt. Wer selbst zu Schere und Kleber greift, hat zudem garantiert eine Menge Spaß! Da auch Neulinge der DIY-Community eine passende Anleitung finden und die Materialien zu Hause reichlich vorhanden sein müssten, steht dem eigenhändig zusammengewerkelten Geschenk nichts mehr im Wege. Unter http://www.erlebnisgeschenke.de/ideenbox/ könnt ihr die DIY-Ideenbox auf die Probe stellen und die kreativsten Geschenkideen nachbasteln.

 

Quelle: erlebnisgeschenke.de

Kategorien: Kultur Rubriken: Baumaterialien, Kunst, Recycling
© Gute Nachrichten 2011-2024