Terracase – Hartschalen-Koffer aus Teppichresten

Autor: Gute Nachrichten am 12. September 2013 

Auch bei der Wollproduktion fallen große Abfallmengen an, doch wegwerfen muss nicht sein: Genau das dachte sich Daniel McLaughlin, ein Designstudent des Royal College of Art’s in London. Er fand einen Weg, anfallenden Resten aus Teppichproduktionen einen neuen Nutzen zu geben, indem er sie zu einzigartigen Reisekoffern verarbeitet.

terracase, reisekoffer, teppich, positive nachrichten
© terracase

Der gebürtige Neuseeländer hat sich bereits während seines Studiums mit Bio-Wolle beschäftigt und konnte so die nötigen Erfahrungen sammeln. Anfangs hatte McLaughlin noch keine genaue Vorstellung davon, zu was er Wollreste sinnvoll verarbeiten könnte. Sein Ausgangspunkt war lediglich, eine Lösung zu finden, etwas aus den anfallenden Resten bei der Wollproduktion Neuseelands herzustellen. Die Woll-Industrie in Neuseeland ist einer der wichtigsten Eckpfeiler der Wirtschaft des Landes.

Nach mehreren Versuchen und Überlegungen hatte McLaughlin, durch den Tipp eines Labortechnikers am Royal College of Art, einen Weg zu einer umweltfreundlichen Produktionsherstellung gefunden: Um den Wollteppichen die richtige Konsistenz für einen Hartschalenkoffer zu verleihen, tränkt McLaughlin Teppich-Fasern in ein Bio-Harz, bestehend aus Resten von lokal produziertem Rapsöl. Anschließend wird das alles in Form gepresst. Auf diesem Weg entsteht eine Kofferschale, die ausreichend stabil ist und problemlos größeren Belastungen standhält.

terracase, reisekoffer, teppich, mclaughlin, positive nachrichten
© terracase

Die ungewöhnlichen Hartschalenkoffer wurden auf den Namen „Terracase“ getauft und bereits mit dem James Dyson Award ausgezeichnet. Die recycelten Koffer, gepaart mit einem Griff aus Holz, haben eine individuelle Optik, die auffällt.

Die Neuseeländer sind von dem Produkt und der dahinterstehenden Idee begeistert. Mehrere Quellen, die McLaughlin die nötigen Teppichabfälle liefern, sind bereits gefunden worden. Die James Dyson Foundation liefert die nötige finanzielle Unterstützung und gibt den Terracase-Koffern von McLaughlin grünes Licht, um in Serie produziert zu werden. Demnach dürften die ungewöhnlichen Reisekoffer, entstanden durch eine intelligente und innovative Idee, schon bald über die Flugplätze und Bahnhöfe dieser Erde rollen. Der Terracase ist derzeit der einzige recycelbare Hartschalenkoffer.

Weitere Bilder zum Entstehungsprozess der schicken Teppich-Koffer findet ihr hier.

 

Quellen: trendhunter.com; core77.com

Kategorien: Umwelt Rubriken: Recycling
© Gute Nachrichten 2011-2024