Niedersachsen wird gentechnikfrei

Autor: Gute Nachrichten am 15. Mai 2013 

Neben Schleswig-Holstein, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg wird nun auch Niedersachsen dem Europäischen Netzwerk Gentechnikfreier Regionen beitreten – laut Umweltministerium bereits im Laufe dieses Sommers. Dies wurde gestern vom Kabinett in Hannover beschlossen.

Niedersachsen, friesische Weite, gentechnikfrei, Felder, positive nachrichten
In Zukunft keine Gentechnik mehr auf Niedersachsens landeseigenen Flächen.
© Susanne Schmich / pixelio.de

Dieser Schritt sei, laut Umweltminister Stefan Wenzel, deshalb vollzogen worden, weil die überwiegende Mehrheit der Bürger die Risikotechnologie ablehne. Derzeit gibt es 211 eingetragene gentechnikfreie Regionen und Initiativen. Niedersachsen ist mit diesem Entschluss nun bald das fünfte Bundesland in dem europaweiten Zusammenschluss, dass auf deren landeseigenen Flächen keine gentechnisch veränderten Pflanzen mehr anbauen darf.

Zuletzt war es das Land Baden-Württemberg, das vergangenen Herbst dem Bündnis beigetreten ist (siehe: Baden-Württembergs Felder ab jetzt gentechnikfrei). Das Saarland sowie Rheinland-Pfalz werden am 22. Mai dieses Jahres offiziell ebenfalls ins Netzwerk aufgenommen.

 

Quelle: keine-gentechnik.de

Kategorien: Umwelt Rubriken: Pflanzen
© Gute Nachrichten 2011-2024