Frohe Weihnacht – Geiseln kommen frei

Autor: Gute Nachrichten am 24. Dezember 2012 

Nach fast drei Jahren Geiselhaft bei somalischen Piraten sind jetzt 22 Seeleute wieder in Freiheit.

Piraten, Geiseln kommen frei, positive nachrichten
© Franziska Kleinschmidt / pixelio.de

Das glückliche Ende einer Geiselnahme ist den Behörden der halbautonomen Region Puntland im Nordosten Somalias zu verdanken. Sicherheitskräfte aus diesem Gebiet haben seit Wochen versucht, die Seeleute zu befreien und das unter panamesischer Flagge fahrende Handelsschiff "MV Iceberg 1" belagert. Unklar ist zwar bis jetzt, ob die Sicherheitskräfte das Schiff stürmten und die Geiseln befreiten oder ob die Piraten ihre Gefangenen nach Verhandlungen freigaben. Den Seeleuten wird es egal sein, Hauptsache sie sind nach fast drei Jahren der Gefangenschaft und der Folter wieder auf freiem Fuß.

Seit Jahren kapern Piraten am Horn von Afrika wehrlose Schiffe, um Lösegeld zu erpressen. Dabei profitieren sie von einem Machtvakuum in Somalia, denn es gibt dort keine handlungsfähige Regierung, die den Piraten das Handwerk legen könnte.

Die "MV Iceberg 1" war im März 2010 gekapert und entführt worden. Die Besatzung stammt aus dem Jemen, aus Indien, Ghana, Pakistan, dem Sudan und den Philippinen. Die Regierung von Puntland ließ verlauten: "Nach zwei Jahren und neun Monaten Gefangenschaft zeigen die Seeleute Zeichen von körperlicher Folter und Krankheit. Die Geiseln erhalten derzeit Nahrung und werden medizinisch versorgt."

Eine schöne Weihnachtsgeschichte für die Seeleute und deren Familien!

 

Quelle: focus.de

Kategorien: Erfolgsgeschichten Rubriken:none
© Gute Nachrichten 2011-2024