Koffein - Muntermacher mit positivem Nebeneffekt

Autor: Gute Nachrichten am 12. November 2012 

Wissenschaftler aus Bochum haben herausgefunden, dass Koffein die Wahrnehmung von positiven Wörtern in Texten verbessert.

Kaffee-Smile, positive Nachrichten
Koffein verstärkt Sinn für positive Wörter.
© Dina Dennerlein

Lars Kuchinke und Vanessa Lux veröffentlichten ihre Studie in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "PLOS ONE". Sie konnten feststellen, dass positive Wörter bei Koffeinkonsum stärker wahrgenommen wurden. 66 Probanden sollten an einem Computerbildschirm echte Wörter von sinnlosen Begriffen unterscheiden. Positive Wörter wie "Humor" konnten unter Koffeineinfluss deutlich besser als negative oder neutrale Wörter von den sinnlosen Begriffen erkannt werden.

Macht Kaffee glücklich? Und haben Kaffeetrinker automatisch eine positivere Einstellung zum Leben? Das sei laut Kuchinke "leider nicht direkt" der Fall. In der Studie testete man einzelne Wörter, allerdings keine ganzen Texte. Wie die Auswirkungen dort sein könnten, ist bisher noch nicht erforscht. Bei einzelnen Wörtern zeigte sich jedenfalls ein deutlicher Wahrnehmungseffekt nach der Einnahme einer Tablette mit 200 Milligramm Koffein. Das ist laut Studie etwa mit zwei bis drei Tassen Kaffee vergleichbar.

Warten wir weitere Forschungsergebnisse ab. Bei all den bisher veröffentlichten Studien kann man jedenfalls davon ausgehen, dass ein regelmäßiger Kaffeegenuss in Maßen keinen Schaden hervorruft – im Gegenteil.

 

Quelle: wissenschaft.de

Kategorien: Wissenschaft Rubriken: Alternative Medizin, Kaffee und Tee
© Gute Nachrichten 2011-2024