London: Laternen werden via App gewartet

Autor: Gute Nachrichten am 6. November 2012 

In der Hauptstadt Großbritanniens spart man Energie und Geld, in dem Arbeiter die Laternen mit Hilfe einer App warten.

Big Ben mit Strassenlaterne, Westminster, London, positive Nachrichten
Bild-Quelle: Tibor Handke / pixelio.de

In einen Pilotprojekt konnten sehr gute Ergebnisse mit einer iOS-App erzielt werden. Nun werden 14.000 Straßenlaternen in London mit steuerbaren Lampen ausgestattet. Mit Hilfe der App können Arbeiter den aktuellen Zustand der Laterne abfragen und wissen so, ob und sogar wann eine Birne kaputt geht. Auch die Helligkeit der Lampen lässt sich problemlos via App regeln.

Der Regierungssitz befindet sich im Westen der Hauptstadt London und ist bekannt für Britanniens größtes Tourismusaufgebot. Gerade dort sollen sämtliche Straßenlaternen ersetzt werden.

Vor diesem nun gefundenen Lösungsweg wollte man die Straßenlaternen nachts ganz ausschalten, um Kosten und Energie zu sparen. Jetzt müssen erst einmal 3,25 Millionen Pfund in das moderne Projekt investiert werden. Laut Angaben der Verwaltung, geht man davon aus, dass man bereits nach  sieben Jahren, pro Jahr, etwa eine Million Pfund sparen kann.

So scheint es eine gute Idee zu sein, die sich sowohl im Bereich Energieersparnis als auch in finanzieller Hinsicht lohnen wird.

 

Quelle: n-tv.de

Kategorien: Technik Rubriken: Alternative Energien, Licht
© Gute Nachrichten 2011-2024