″rent a Rentner″ – Ruhestand war gestern

Autor: Gute Nachrichten am 20. November 2012 

Warum soll man mit dem Arbeiten aufhören, nur weil man in Rente ist? Vielleicht möchte man seinen angesammelten Erfahrungsschatz an andere weitergeben und nicht etwa brachliegen lassen. Viele Menschen möchten schlicht und einfach gebraucht werden und wenn sie dabei noch ihre Rente finanziell aufbessern, ist das ein positiver Nebeneffekt. Darüber hinaus kann man dann als Rentner sein Gehirn "in Schwung" halten und damit vielleicht einer drohenden Demenz vorbeugen.

Rentner am Laptop, rent a rentner, positive nachrichten
Rentner können online auf dem Portal ″rent a Rentner″ ihre Hilfe anbieten.
Bild-Quelle: Rainer Sturm / pixelio.de

Auf dem Portal rentarentner.de haben Menschen ab 50 die Möglichkeit ihre Erfahrungen als auch ihr Wissen und Können anzubieten. Das Portal ist kostenlos und für Rentner, Ruheständler, Pensionäre oder Erwerbslose, einfach für jeden (ab 50plus) zugänglich, der eine Aufgabe übernehmen möchte und eine Beschäftigung in den unterschiedlichsten Bereichen von A bis Z sucht und anbieten möchte.

Ob es nun um fachliche Bereiche geht wie beispielweise Architektur, IT-Wissen, Jura u.v.m., oder um allgemeine Aufgaben wie Blumengießen, Chauffieren und Rasenmähen, um nur einige zu nennen, ganz egal, jeder der seine Dienste anbieten möchte ist bei "rent a Rentner" herzlich willkommen.

Das Portal bietet also Menschen über 50 eine Möglichkeit, sich für private oder professionelle Beschäftigungen, Hilfe und Unterstützung in verschiedensten Tätigkeitsbereichen zu registrieren und ihre Vorstellungen einer Zusammenarbeit, sowie weitere Angaben aufzuweisen und anzubieten.
Privatpersonen oder auch Firmen können dann je nach Bedarf in den entsprechenden Tätigkeitsbereichen suchen und kompetente Personen aussuchen und sich mit ihnen in Verbindung setzen.
Vorteile für die "Hilfesuchenden" sind zum einen der reiche Erfahrungsschatz der Dienstleister und zum anderen der verhandelbare Preis. Auch an Sachen Motivation sollte es wohl kaum fehlen.

Wenn man Hilfe in einem bestimmten Bereich sucht, muss man auf rentarentner.de auf die Seite Suchen gehen, den gewünschten Bereich wählen, sowie die entsprechende Postleitzahl eingeben und man findet bestimmt jemanden in seiner Nähe.

Eine gelungene Idee, die sowohl bei Rentnern, als auch bei "Hilfesuchenden" ankommt und sich vermutlich im Aufwärtstrend befindet.

Näheres findet ihr hier.

 

Quelle: rentarentner.de

 

Herzlichen Dank an Thomas für den Tipp!! 🙂

Kategorien: Allgemein Rubriken:none
© Gute Nachrichten 2011-2024