Elche kommen zurück nach Deutschland

Autor: Sillikina C. am 3. September 2012 

In Verbindung mit dem Wort "Elch" denkt man automatisch an Skandinavien, einsame Wälder, verzauberte Landschaften, eiskalte Winter, romantische Wanderungen… umso überraschender ist die Nachricht, dass auch in Deutschland ab und zu Elche auftauchen. Vor allem in Brandenburg kam es in den letzten zwanzig Jahren immer wieder zu Sichtungen der Tiere.

Elch, Elche
Auch bei uns gibt es ab und an einen Elch zu sehen.
Bild-Quelle: Hagerty Ryan, U.S. Fish and Wildlife Service

Laut Imke Heiter, der Geschäftsführerin des Wildparks Schorfheide in der Nähe von Berlin, gehören Elche zu den einheimischen Tieren – bis zum zweiten Weltkrieg waren sie in den Wäldern von Mecklenburg, Brandenburg und Schlesien angesiedelt. Erst mit dem Ausbruch des Krieges verschwanden die Populationen. Scheinbar kehren sie jetzt zu ihren alten Wildwechseln zurück.

Noch wird der Elch mit Erstaunen und als Exot in Deutschland betrachtet, es gibt keine offiziellen Zahlen zu seiner Verbreitung. Nach den regelmäßigen Sichtungen der letzten Jahrzehnte ist inzwischen aber auch das Agrarministerium an einer Bestandsaufnahme interessiert.

 

Autor: Sillikina C.

 

Quelle: gmx.net

Kategorien: Allgemein Rubriken: Tiere
© Gute Nachrichten 2011-2024