Selbst im Schlaf lernen wir dazu

Autor: Gute Nachrichten am 27. August 2012 

Der Schlaf ist eine äußerst wichtige Sache für Körper und Geist. Er dient zur Regeneration und Verarbeitung von Informationen, die wir während des Tages gelernt beziehungsweise aufgenommen haben. Es wird sogar erzählt, dass unsere Seele auf Reisen geht. Doch während wir schlafen nehmen wir dennoch Dinge um uns herum war und lernen Neues dazu, wie es nun israelische Forscher in einer Studie gezeigt haben.

Schlaf, Traum, Traeumen, Lernen
Bild-Quelle: Corinna Dumat / pixelio.de

69 Probanden mit einem Durchschnittsalter von 25 Jahren wurden von Anat Arzi und seinem Team vom Department für Neurobiologie am Weizmann Institute of Science untersucht. Nur für den Fall, dass die Testpersonen während des Schlafes aufwachten, hatte man ihnen zuvor mitgeteilt, dass sie Töne hören oder etwas riechen würden. Was man durch die Studie herausfinden wollte, hatte man ihnen allerdings nicht mitgeteilt, um das Ergebnis nicht etwa zu verfälschen. An jedem der Töne koppelten die Wissenschaftler einen bestimmten Duft. Die "guten" Töne waren von Shampoos oder Deodorants, wohingegen die "schlechten" von vergammeltem Fisch oder Aas stammten. Je nach dem welcher der Töne mit dem entsprechenden Duft die Nase der Probanden auch erreichte, sogen sie den Duft entweder nur kurz oder ganz tief ein.

Diesen Schnüffel- oder Riechverhalten zeigten die Testpersonen ebenso im Schlaf, wenn die Forscher die Gerüche wegließen und nur noch die Töne abspielten. Erstaunlicherweise verhielten sich die Probanden genauso im Wachzustand: Auch am Tage reagierten sie auf eben diese Weise, wenn sie die jeweiligen Geräusche hörten. Arzi sagte dazu: "Jetzt, da wir wissen, dass es eine Möglichkeit gibt, im Schlaf zu lernen, wollen wir herausfinden, wo das Limit liegt – welche Dinge wir während des Schlafens lernen können und welche Informationen nicht zu uns durchdringen".

Eine interessante Studie, die doch zeigt, dass wir sogar im Schlaf hellwach sein können.

 

Quelle: nature.com

Kategorien: Wissenschaft Rubriken:none
© Gute Nachrichten 2011-2024