Beeindruckende Begegnung im Golf von Korinth

Autor: Gute Nachrichten am 17. August 2012 

Der Meeresbiologe Giovanni Bearzi hatte vor einigen Tagen ein unverhofftes Erlebnis, wie "Ocean Care" in ihrem Blog berichten. Bei Bearzis Forschungsarbeiten hinsichtlich der Lebensweise von gewöhnlichen Delphinen, Rundkopfdelphinen und großen Tümmlern tauchte in der Nähe des Bootes völlig unerwartet eine Lederschildkröte auf.

Lederschildkroete
Bild-Quelle: Giovanni Bearzi / dolphinbiology.org

Das beeindruckende an dieser Begegnung ist, dass das letzte Mal vor etwa 30 Jahren, im Jahre 1982, eine Lederschildkröte im Golf von Korinth gesichtet wurde. Die Lederschildkröte (Dermochelys coriacea) steht auf der Roten Liste von IUCN und zählt zu den vom Aussterben bedrohten Arten. Sie ist die größte lebende Schildkrötenart dieser Erde und kann bis zu 2,5 Meter lang und rund 700 Kilogramm schwer werden.

Die Schildkröte an sich ist ein faszinierendes Wesen, wenn man bedenkt, dass sie schon vor Millionen von Jahren zu der Zeit als die Dinosaurier hier lebten, existierte und bis heute unserer Welt erhalten blieb. Wenn auch vor kurzem "Lonesome George" die letzte bekannte Galápagos-Riesenschildkröte ihrer Art verstorben ist, ist es doch umso schöner, von dieser  überraschenden Begegnung mit einer Lederschildkröte zu hören.

Den Link zu dem Originalbericht von Giovanni Bearzi findet ihr hier.

 

Quelle: oceancare.org

Kategorien: Umwelt Rubriken: Tiere
© Gute Nachrichten 2011-2024