Junger Mann löscht Feuer mit Spritzpistole

Autor: Gute Nachrichten am 25. Juli 2012 

"Unser Held des Tages", wie es die "Mittelbayerische" so treffend in ihrem heutigen Tweet formulierte. In Thüringen zögerte ein 26-jähriger keine Sekunde und brachte durch ein wenig Glück einen Brand in der Wohnung seiner Nachbarin mit nichts anderem als einer Wasserpistole unter Kontrolle.

Mann mit Wasserpistole
Ein Mann und seine Wasserpistole löschen Feuer in Nachbarswohnung.
Bilb-Quelle: dpa / mittelbayerische.de

Ein Mann, ein Feuer, eine Waffe: Das Ereignis spielte sich in Rudolfstadt in Saalfeld im Bundesland Thüringen ab. Die Nachbarin des 26-Jährigen Helden hatte ihre Wohnung verlassen und dabei übersehen, dass eine Herdplatte noch eingeschaltet war. Leider befand sich ein Kleidungsstück auf der heißen Platte, wie die Polizei Saalfeld am Mittwoch berichtete. Zum Glück bemerkte der junge Mann das Feuer. Das Fenster zum brennenden Raum war zu guter Letzt auch noch gekippt und so konnte er dann mit seiner Spritzpistole auf das brennende Kleidungsstück schießen und Schlimmeres verhindern.
Als die Feuerwehr eintraf, war bereits alles gelöscht.

 

Quelle: mittelbayerische.de

Kategorien: Erfolgsgeschichten Rubriken: Lachen, Wasser
© Gute Nachrichten 2011-2024