Frischer Spargel aus dem Auto­maten

Autor: Gute Nachrichten am 6. Juni 2012 

Ja, was ist das denn? Ein Bauernhofbesitzer aus Veitsbronn bei Fürth hatte diese tolle Idee, sein Stangengemüse auch außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten mit Hilfe eines Spargelautomaten anzubieten.

Thomas Schilmeier: Der Mann mit der genialen Idee beim Befüllen des Automaten Bild-Quelle: mb

Auf Knopfdruck gibt es frischen Spargel nach Wunsch, ob grün oder weiß, geschält oder ungeschält. Ein Bauernhof in Mittelfranken versorgt seine Kunden also zu jeder Tages- und Nachtzeit mit dem gesunden Gemüse. Auf die kluge Geschäftsidee kam Thomas Schilmeier (22), der Sohn der Hofbesitzer. Er bestellte kurzerhand im Internet einen ausrangierten Brötchen-Automaten, den er zum Spargelautomaten umfunktionierte. Ein neuer würde sich für acht Wochen Spargelzeit nicht lohnen, sagt er. Das System funktioniert hier gleichermaßen, wie bei allen anderen Automaten dieser Art: Nach Geldeinwurf den Spargel in gewünschter Form wählen und aus dem Fach nehmen - fertig. Gerade für Stammkunden mit langen Arbeitszeiten ist diese Alternative von Vorteil - auch Spontaneinkäufer nutzen den Service.

Eine einfache und geniale Idee für Vielbeschäftigte an frischen Spargel vom Bauern zu kommen.

 

Quelle: mittelbayrische

Kategorien: Allgemein Rubriken: Pflanzen
© Gute Nachrichten 2011-2024