Zwei­jährigen aus Brunnen mit Hilfe durch Handy gerettet

Autor: Gute Nachrichten am 2. April 2012 

Zu was ein Handy alles nützlich sein kann. Rettungskräfte in China haben am vergangenen Wochenende einen zweijährigen Jungen aus einem 12 Meter tiefen Brunnen gerettet.

Der Kleine war in einem Dorf in der Südwestchinesischen Provinz Yunnan in ein nur 30 Zentimeter breites Brunnenrohr gefallen. Die Feuerwehrleute pumpten Sauerstoff in das Rohr um den Jungen vor dem möglichen Ersticken zu bewahren. Man versuchte anfänglich, das Kind mit Hilfe eines Seils aus dem Rohr zu ziehen, was leider fehlschlug, da der Junge nicht verstand, was man von ihm wollte. Erst mit Hilfe eines Handys, das die Retter zu ihm runterließen, konnten sie ihm klar machen, wie er sie unterstützen sollte. Der Kleine kam mit nur leichten Verletzungen davon und konnte nach mehrere Stunden sicher geborgen werden.

Nachtrag September 2020: Leider wurde das Video vom Herausgeber entfernt.
 
 

Quelle: stern

Kategorien: Erfolgsgeschichten Rubriken: Hilfe, Kinder
© Gute Nachrichten 2011-2024